Schwindel

Schwindel 

Wenn sich alles dreht und Sie den Boden unter sich nur mehr schwankend wahrnehmen, sind Sie mit diesen Schwindelgefühlen nicht alleine. Gerade mit zunehmendem Alter nehmen die Beschwerden mit dem Gleichgewicht zu. Die Unsicherheit, die daraus resultiert, kann sehr groß sein und Ihre Lebensqualität negativ beeinflussen. Aber warum ist das so und welche Ursachen kann Schwindel haben?

Wie kommt es zu Schwindel?

Damit wir unser Gleichgewicht in allen Lebenslagen und Bewegungen halten können, arbeiten drei Systeme zusammen. Das zentrale Organ ist das vestibuläre System, zu dem das Gleichgewichtsorgan im Innenohr, der Gleichgewichtsnerv und die Nervenbahnen im Gehirn gehören. Ergänzend liefern unsere Augen und der Tastsinn beständig Informationen, wo und wie wir uns bewegen. Im Hirnstamm laufen all diese Wahrnehmungen zusammen und das Gehirn koordiniert in weiterer Folge alle Bewegungsabläufe. Tritt nun eine Störung in diesem komplexen System auf, kommt es zu Schwindel. 

Welche unterschiedlichen Formen von Schwindel gibt es?

Schwindel kann in verschiedenen Ausprägungen auftreten und von wenigen Sekunden bis zu Tagen dauern. Die häufigsten sind:

  • Drehschwindel

Die Patienten erleben Scheinbewegungen und fühlen sich allgemein sehr unsicher auf den Beinen. Es dreht sich etwas in ihnen oder die Umgebung kreist um sie herum.

  • Systematischer Schwindel

Unter dem Begriff systematischer Schwindel werden der Schwankschwindel, bei dem das Gefühl des Schwankens im Vordergrund steht, der Liftschwindel und eine Fallneigung zusammengefasst.

  • Benommenheitsschwindel

Beim Benommenheitsschwindel klagen die Patienten über ein dauerhaftes Schwindelgefühl in Form von Benommenheit oder Taumeligkeit.

Welcher Ursachen kann Schwindel haben? 

Schwindel kann ganz harmlose Gründe haben, etwa zu wenig Schlaf, körperliche Überforderung, niedriger Blutdruck oder auch eine neue Brille. Manchen Menschen wird schwindelig, wenn sie auf einem hohen Gebäude sind oder während einer Bus- oder Schifffahrt. Weitere oft zu findende Ursachen für Schwindel sind:

  • Ohrsteinchen

Dabei leiden die Patienten unter Drehschwindelanfällen, sobald eine Lageveränderung des Kopfes erfolgt wie beim Hinlegen oder Aufstehen. Bei diesem sogenannten Lagerungsschwindel sind oft Übelkeit und Sehstörungen als Begleitsymptome zu finden. Vor allem ältere Menschen leiden unter diesem Schwindel, der auch spontan wieder verschwinden kann. Der Grund können Ohrsteinchen sein, die durch Abnützungserscheinungen entstehen und sich im Innenohr ablagern.

  • Nackenverspannungen oder Fehlhaltungen der Halswirbelsäule

Verletzungen, Alterungsprozesse, Fehlhaltungen oder Muskelverspannungen der Halswirbelsäule können sich auf die Nervenbahnen, die für die Gleichgewichtsfunktion eine Rolle spielen, auswirken.

  • Morbus Menière

Plötzliche Drehschwindelattacken, eine Hörminderung, Tinnitus auf einem Ohr sowie Übelkeit sind die typischen Symptome der Menière-Krankheit.

  • Bilaterale Vestibulopathie
  • Dabei sind das Gleichgewichtsorgan und Teile der Gleichgewichtsnerven in ihrer Funktion gestört. Beim Sitzen oder Liegen sind die Symptome deutlich leichter.
  • Schwindelmigräne
  • Arteriosklerose und Bluthochdruck
  • Schlaganfall (Apoplex)

Ein Schlaganfall kann sich neben Sprachstörungen und einseitigen Lähmungserscheinungen auch durch Schwindelattacken und Gangunsicherheit zeigen. Das ist ein Notfall, der so schnell wie möglich in einem Krankenhaus behandelt werden muss!

  • Nebenwirkung von Medikamenten
  • Schwindel durch psychische Belastungen

Schwindel kann in Zusammenhang mit Situationen, die Ängste auslösen oder auch mit Depressionen einhergehen.

Was kann ich in meiner Praxis bei Schwindel für Sie tun? 

Schwindel hat sehr vielfältige Ursachen. Bevor wir mit einer Therapie beginnen, möchte ich die Ursachen für Ihre Schwindelbeschwerden kennen. Im Rahmen einer ausführlichen Anamnese erörtern wir auch Ihre Krankengeschichte und machen uns gemeinsam auf die Suche nach Auslösern. Wenn möglich, beheben wir die Ursache. Bei jedem Behandlungsansatz möchte ich Ihnen mehr Sicherheit trotz Schwindels geben und Ihre Lebensqualität steigern. Gute Erfahrungen habe ich bei Schwindel, der durch Verspannungen der Halswirbelsäule oder des Nackens ausgelöst wird, mit der Atlasreflextherapie gemacht.

 

Haben Sie noch Fragen zu Schwindel oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Sprechen Sie mich einfach an, ich bin gerne für Sie da.

Terminanfrage »

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung.

Lage

Meine Praxis befindet sich in Kelkheim im Taunus und ist sehr gut mit dem Auto sowie öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.  

Bernadette Sauter
Heilpraktikerin
Am Kirchplatz 41 - 43
65779 Kelkheim

Kontakt

Sie erreichen mich telefonisch oder per Email.

Telefon: +49 6195 672574
praxis@bernadette-sauter.de
www.bernadette-sauter.de