Infusionen 1

Infu­sio­nen und Injektionen

Infu­si­ons­the­ra­pie und Injek­ti­ons­the­ra­pie 

Eine Infu­si­ons­the­ra­pie hat genau­so wie die Injek­ti­ons­the­ra­pie den gro­ßen Vor­teil, dass die Wirk­stof­fe oder Arz­nei­mit­tel, die Sie benö­ti­gen, unter Umge­hung des Magen-Darm-Trak­tes direkt und gezielt in den Kör­per­kreis­lauf ein­ge­bracht wer­den kann.

Zur Stär­kung, Revi­ta­li­sie­rung und zum Wie­der­auf­bau nach Erkran­kun­gen sind Infu­sio­nen oder Injektionen als Kur gut geeig­net. Nach den Erfah­run­gen der Natur­heil­kun­de kön­nen sie auch zur Immun­mo­du­la­ti­on, bei erhöh­tem Bedarf wie bei Stress, Burnout oder Leis­tungs­sport und zur Besei­ti­gung von Man­gel­zu­stän­den an Mine­ra­li­en oder Spu­ren­ele­men­ten ein­ge­setzt wer­den. 

Wie kön­nen Sie sich eine Infu­si­ons­the­ra­pie vor­stel­len?

Ich lege Ihnen einen soge­nann­ten Zugang in eine Vene, meist in die in der Arm­beu­ge. Durch die­se intra­ve­nö­se Ver­ab­rei­chung kann ein schnel­ler Wirk­ein­tritt der ver­ab­reich­ten Stof­fe erfol­gen. Wäh­rend des Zeit­raums, den die Infu­si­on (250 - 500 ml Flüs­sig­keit) braucht, um Ihren Blut­kreis­lauf zu errei­chen, lie­gen oder sit­zen Sie bequem und ent­spannt. Eine Behand­lung dau­ert zwi­schen 30 und 120 Minu­ten. Ent­spre­chend Ihres Aus­gangs­be­fun­des erhal­ten Sie 1-2mal wöchent­lich eine Infu­si­on. Meist ist eine Behand­lungs­dau­er von 8 bis 10 Infu­sio­nen sinn­voll.

Wie ver­ab­rei­che ich Injektionen?

Mit Hil­fe von Injektionen kann ich ein Medi­ka­ment direkt und gezielt am Ort des Gesche­hens ein­brin­gen. Injektionen kön­nen intra­ku­tan (in die Haut), sub­ku­tan (unter die Haut), intra­mus­ku­lär (in den Mus­kel) oder peri­ar­ti­ku­lär (um das Gelenk her­um) gesetzt wer­den. In meiner Praxis set­ze ich unter ande­rem pflanz­li­che und homöo­pa­thi­sche Sub­stan­zen sowie Mine­ra­li­en und Vit­ami­ne ein. Wel­che Art der Injek­ti­on ich wäh­le, hängt von Ihren Beschwer­den ab.

Was kommt in die Infu­si­on?

Ob eine Infu­si­ons­the­ra­pie für Sie geeig­net ist, ent­schei­de ich nach der Ana­mne­se und dem Ken­nen­ler­nen Ihrer Kran­ken­ge­schich­te sowie einer aus­führ­li­che Labor­diagnostik. Ich kann auf mein eige­nes Labor zurück­grei­fen und ana­ly­sie­re Ihr Blut nach den neu­es­ten Erkennt­nis­sen der ganz­heit­li­chen Labor­diagnostik. Aus­ge­hend von Ihren Labor­be­fun­den stel­le ich Ihre Infu­si­on ganz indi­vi­du­ell für Sie nach einem ganz­heit­li­chen Kon­zept zusam­men. So sind wir immer sicher, die best­mög­li­che The­ra­pie für Ihre Beschwer­den zur Ver­fü­gung zu haben.

Wel­che Vor­tei­le hat eine Infu­si­ons- und Injek­ti­ons­the­ra­pie? 

Bei Infu­sio­nen und Injektionen ist ein deut­li­cher schnel­le­rer Über­tritt der Wirk­stof­fe in Ihren Orga­nis­mus gewähr­leis­tet als bei der nor­ma­len Ein­nah­me über das Ver­dau­ungs­sys­tem. Es kommt auch nicht zu Ver­lus­ten über den Magen-Darm-Trakt.

Infu­sio­nen und Injektionen sind für Sie beson­ders gut geeig­net, wenn Ihre Magen- oder Darm­schleim­haut geschä­digt oder ent­zün­det ist und die Nähr­stof­fe aus der Nah­rung des­we­gen nicht aus­rei­chend resor­biert wer­den kön­nen.

Außer­dem wird das Ver­dau­ungs­sys­tem umgan­gen, womit Neben­wir­kun­gen wie Übel­keit und Unver­träg­lich­kei­ten ver­mie­den wer­den kön­nen. So macht bei­spiels­wei­se die ora­le Ein­nah­me von Eisen vie­len Men­schen Schwie­rig­kei­ten.

Wann kann eine Infu­si­ons­the­ra­pie sinn­voll sein?

In meiner Praxis arbei­te ich unter ande­rem mit Vit­amin C Infu­sio­nen und Pro­to­koll­in­fu­sio­nen. Vit­amin C Infu­sio­nen haben sich nach meiner Erfah­rung unter ande­rem zur Prä­ven­ti­on von Infek­ten gut bewährt. Eben­so bie­te ich Ihnen spe­zi­ell für Sie nach Ihren Labor­er­geb­nis­sen zusam­men­ge­stell­te Vit­ami­nin­fu­sio­nen an, um einen Nähr­stoff­man­gel aus­zu­glei­chen. Nach den Erfah­run­gen der Natur­heil­kun­de ist bei­spiels­wei­se eine Glutathion-Infu­si­on eine gute Mög­lich­keit, um schäd­li­che Freie Radi­ka­le im Kör­per zu bin­den und deren Aus­schei­dung zu för­dern. Des­we­gen set­ze ich in meiner Praxis Glut­ha­ti­on auch ger­ne als Zweit­in­fu­si­on ein, um eine opti­ma­le Wir­kung zu erzie­len. 

Pro­to­koll­in­fu­sio­nen

Bei bestimm­ten Krank­heits­bil­dern wie chro­ni­schen Erschöp­fungs­zu­stän­den, Burnout oder auch bei Rekon­va­les­zenz nach Krank­hei­ten haben sich nach Erkennt­nis­sen der Natur­heil­kun­de soge­nann­te „Pro­to­koll­in­fu­sio­nen“ bewährt. Eine Pro­to­koll­in­fu­si­on ist eine fer­ti­ge Infu­si­ons­lö­sung, die ich nach Ihrem indi­vi­du­el­len Beschwer­de­bild aus­wäh­le und die aus ver­schie­de­nen Ami­no­säu­ren, Vit­ami­nen, Mine­ra­li­en, Spu­ren­ele­men­ten, Elek­tro­ly­ten und Phos­pho­li­pi­den besteht. Beson­ders bei Neben­nie­ren­schwä­che, wie sie auch beim Burnout vor­liegt, habe ich mit spe­zi­el­len Ami­no­säu­ren gute Erfah­run­gen gemacht. Bei einer KPU arbei­te ich mit beson­de­ren, eigens zusam­men­ge­stell­ten KPU-Infu­sio­nen als Pro­to­koll­lö­sung. 

Haben Sie noch Fra­gen zur Infu­si­ons- oder Injek­ti­ons­the­ra­pie? Ger­ne beant­wor­te ich die­se, spre­chen Sie mich ein­fach an.

Beson­de­rer Hin­weis zum Heil­mit­tel­wer­be­ge­setz (HWG):
Der in meiner Praxis ange­bo­te­ne Infu­si­ons- und Injek­ti­ons­the­ra­pie liegt kei­ner­lei Heil­ver­spre­chen zugrun­de. Aus den Tex­ten kann weder eine Lin­de­rung noch eine Bes­se­rung eines Krank­heits­zu­stan­des abge­lei­tet, garan­tiert oder ver­spro­chen wer­den. Bei den hier vor­ge­stell­ten Behand­lungs­me­tho­den han­delt es sich um Ver­fah­ren der alter­na­ti­ven Medizin, die wis­sen­schaft­lich nicht aner­kannt sind. Alle Anga­ben über Eigen­schaf­ten, Wir­kun­gen und Indi­ka­tio­nen beru­hen auf den Erkennt­nis­sen und Erfah­run­gen inner­halb der The­ra­pie­me­tho­den selbst.

Ter­min­an­fra­ge »

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung.

Lage

Meine Praxis befindet sich in Kelkheim im Taunus und ist sehr gut mit dem Auto sowie öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.  

Bernadette Sauter
Heilpraktikerin
Am Kirchplatz 41 - 43
65779 Kelkheim

Kontakt

Sie erreichen mich telefonisch oder per Email.

Telefon: +49 6195 672574
praxis@bernadette-sauter.de
www.bernadette-sauter.de